Reiki Praxis

Startseite

Reiki
Was ist Reiki?
Die Wirkungen von Reiki?

Reiki-Anwendung
Reiki-Ausbildung
Der Reiki Weg
Das Reiki System

Reiki-Zusammenfassend
Selbstfindung und Selbstheilung mit Reiki
Einschränkung

Reiki Praxis Kontakt

Impressum
Reiki Praxis Netzwerk

Reiki nach dem System des Mikao Usui - Einweihung und Ausbildung


Das Usui-Reiki-System ist in mehrere Grade unterteilt. Jeder Reiki-Grad ist in sich abgeschlossen.

Somit hat der Schüler schon nach dem ersten Grad die Möglichkeit effektiv Reiki für sich und andere anzuwenden.
Als einfache Selbstbehandlungsmethode haben wir Reiki jederzeit zur Hand. Schon eine Kurzbehandlung hilft uns Stress abzubauen und gibt uns neue Kraft und geistige Klarheit für den Rest des Tages.

Reiki . . .


ist sehr hilfreich für alle Berufe im pflegerischen Bereich; sei es in der Altenpflege, im Kindergarten oder im Frisier- und Kosmetiksalon.
lässt sich sehr gut mit anderen Heilmethoden und Therapien kombinieren und kann bei jeder medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung unterstützend eingesetzt werden.
ist eine wunderbare Unterstützung in der Schwangerschaft sowie während und nach der Geburt.
unterstützt Entspannungs- und Meditationsformen wie z. B. Yoga, autogenes Training, Tai-Chi, etc.
aktiviert unsere Selbstheilungskräfte und verhilft zu allgemeinem Wohlbefinden!

Mikao Usui, 1865 -1926

Der erste Reiki-Grad

Metaphysisch betrachtet ist der erste Grad der körperliche Grad. Der Eingeweihte erfährt, dass es wichtig und darüber hinaus auch sehr schön ist, sich regelmäßig und liebevoll Zeit für die eigene Entwicklung zu gönnen. Das Prinzip des Nicht – Tuns oder absichtsvollen Zulassens steht beim Umgang mit der Reiki – Energie im Vordergrund.

Im Seminar lernen Sie Reiki für sich und andere erfolgreich anzuwenden. Sie lernen Grund- und Zusatzpositionen bei der Anwendung von Reiki und die Gesetze des Energieaustausches. Durch die Einweihungen erfahren Sie das Öffnen und Reinigen Ihrer inneren Heilungskanäle sowie eine wesentliche Erhöhung Ihrer Schwingung und des Energiepotentials. Sie geben und bekommen bereits Reiki- Behandlungen im Seminar.

Der zweite Reiki-Grad
Wer den Umgang mit Reiki durch weitere Fähigkeiten ergänzen möchte, dem bieten sich mit dem 2. Grad völlig neue Wege an Reiki für sich und andere zu nutzen. Voraussetzung hierfür ist aber eine gewisse Erfahrung in der Anwendung der Möglichkeiten des 1. Grades.

Der Reiki – Fluss verstärkt sich durch vier weitere Einweihungen wesentlich.
Sie lernen welche Möglichkeiten Sie mit Fern- Reiki und der Mentalbehandlung haben und wie Sie die vier Reiki Symbole am besten einsetzen können. Dadurch haben Sie die Möglichkeit bekommen, eine Person mit Reiki zu behandeln, die räumlich von Ihnen getrennt ist. Auch erlangen Sie die Fähigkeit, die Energiezentren (Chakren) vor der Behandlung zu öffnen und zu reinigen, Energie für zukünftige Geschehnisse oder Zeiträume für sich und andere zu deponieren sowie Ziele und Projekte durch die Reiki- Energie positiv zu beeinflussen.

Der dritte Reiki-Grad (Meister-Grad)

Der Meistergrad im Reiki ist der spirituelle Grad. Auf dieser Ebene wird Tun zum Nicht – Tun, Handeln zum absichtslosen Geschehenlassen.
Wenn wir uns nun, bevor wir Reiki anwenden, in die Meisterenergie begeben, können wir all das loslassen, was wir bisher an persönlichen Zielvorstellungen, Wünschen und Begrenzungen immer noch in die Praxis des Reiki einfließen ließen. Nun können wir uns wirklich (wirkend) einer inneren höheren Führung übergeben. Die Energie des dritten Grades führt zur Selbstmeisterschaft in voller Selbstverantwortung.

Mit dieser Ausbildung machen Sie den Schritt zur Meisterenergie.

Der Energiefluss verstärkt sich durch eine Einweihung noch einmal wesentlich.
Sie werden in das sogenannte Meistersymbol eingeweiht und Sie lernen, wie Sie das Symbol am besten einsetzen können.
Traditionell beinhaltet der Meister-Grad auch die Ausbildung und Bevollmächtigung zum Reiki-Lehrer. Viele Reiki-Lehrer haben aber erkannt, dass die Meister-Energie nicht nur für die Reikieinweihung wichtig ist, sondern auch für die eigene spirituelle Entwicklung und eine kraftvollere Reikibehandlung sehr hilfreich ist. Viele haben zwar das Bedürfnis sich selbst zu entwickeln, aber nicht den Wunsch als Reiki-Lehrer tätig zu werden. Aus diesem Grund wird von vielen freien Reikilehrern der Meistergrad vom Lehrergrad getrennt weitergegeben.

Der vierte Reiki-Grad (Lehrer-Grad)

Der Lehrer Grad vermittelt die Fähigkeit und Berechtigung, andere Lebewesen (also z.B. auch Tieren) die Reiki-Einweihung zu geben. Im Seminar werden die entsprechenden Einweihungesrituale geübt.

Einweihung und Ausbildung

Sie können sich bei mir in die Usui Reikigrade 1, 2, 3, und 4 einweihen lassen, eine Einweihung beinhaltet immer auch die Ausbildung in den entsprechenden Reiki Grad.

Im Anschluss an eine Einweihung folgt die Reinigungsphase von Körper, Geist und Seele. Diese dauert in der Regel ca. 21 Tage. Nach dieser Zeit findet für den jeweiligen Grad ein Seminar statt. Die Seminardauer ist hier abhängig vom zu erlernenden Reiki Grad. Zum ersten Seminartag werden die entsprechenden Seminarunterlagen ausgehändigt, zum Ende des Seminares erhalten Sie Ihre Urkunde zum bestandenen Reiki Grad.



Nach Ihrer Ausbildung stehe ich Ihnen für Fragen, weiterhin zur Verfügung.

Mein Anliegen ist es jeden Schüler individuell zu betreuen, so dass Sie während und nach Ihrer Reiki-Ausbildung nicht alleine sind.

Termine sind individuell nach Absprache möglich.

Die Ausübung von Reiki erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein,

daher muss dies wie auch die entsprechende geistige und sittliche Reife des

Seminarteilnehmers als Teilnahme vorausgesetzt werden.

Ich biete keine Ferneinweihungen an, da ich für meine Schüler rund um die Uhr da sein möchte und es nach meiner Erfahrung für eine fundierte Ausbildung unerlässlich ist, jeden Schüler persönlich zu betreuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Geistiges Heilen ist in Deutschland ohne Heilpraktikerschein erlaubt. Am 2. März 2004 hat das Bundesverfassungsgericht folgendes entschieden:
"Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis." (AZ 1BVR 784/03)

Energetische Reinigung und Ritualarbeiten sind keine Therapie. Ich gebe keine Heilversprechen und stelle keine Diagnosen, deshalb kann eine Energetische Reinigung bzw. Ritual keinen Arzt, Heilpraktiker oder Medikamente ersetzen.